Datenschutz

Datenschutz

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 13 der Europäischen Datenschutz­grundverordnung (DSGVO)

Inhalt

  1. Nutzungsdaten auf der Website
  2. Newsletter und Mailinglisten
  3. Deine Rechte

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist

Regionalkollektiv eG
Salamanderweg 5
D-84034 Landshut
+49 871 66 06 315
info@regionalkollektiv.de

Das Internet-Angebot wird von einem technischem Dienstleister in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben vorgehalten.

1. Nutzungsdaten auf der Website

Geltungsbereich: Websites www.regionalkollektiv.de und regionalkollektiv.de

Kurzfassung: Auf dieser Website speichern wir keine personenbezogenen Daten. IP-Adressen werden anonymisiert, Logfiles nach 14 Tagen gelöscht.

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite überträgt Dein Computer, ohne unser Zutun, Daten an unser System, beispielsweise die IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem oder die Web-Adresse, von der Du auf unsere Internetseite gelangst.

Die IP-Adresse wird gekürzt und damit anonymisiert in Logfiles unseres Systems gespeichert. Dabei werden die hinteren 8 Bit (bei IPv4) bzw. die hinteren 64 Bit (bei IPv6) entfernt. Zusammen mit der anonymisierten IP-Adresse des anfordernden Rechners werden gespeichert: der Name der aufgerufenen Datei bzw. Seite, Datum und Uhrzeit der Anforderung, übertragene Datenmenge, Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.), Zugriffsart (GET, POST). welchen Browser (incl. Version) und welches Betriebssystem Du verwendest.

Die Logfiles dienen nur der Fehlersuche und werden nach 14 Tagen automatisch gelöscht.

Andere Daten, die Dein Browser an uns überträgt, nutzt unser System, damit unsere Seiten bei Dir ordentlich dargestellt werden. Diese Daten sind welchen Browser und welches Betriebssystem Du verwendest, und wie groß das Fenster Deines Browsers ist. Diese Daten verwenden wir nicht personenbezogen und sie werden auch nicht gespeichert.

2. Newsletter und Mailinglisten

Geltungsbereich: Alle Newsletter, Websites lists.regionalkollektiv.de

Wir haben momentan zwei Newsletter zu folgenden Zwecken:

  1. Newsletter „Interesse“: Du willst grob mitbekommen, was wir tun, und Einladungen zu wichtigen Veranstaltungen bekommen.
  2. Newsletter „mitmachen“: Du willst Einladungen zu allen Treffen und Mitmachaktionen bekommen und die Protokolle dazu.

Wenn Du einen dieser Newsletter bestellt hast, bekommst Du von uns Mails. Hierzu speichern wir Deine E-Mail-Adresse und Deinen Namen, falls Du ihn angegeben hast oder er in Deiner E-Mail-Adresse erkennbar ist. Deine E-Mail-Adresse hast Du uns entweder zu diesem Zweck gegeben, oder Du hast Dich selbst unter http://lists.regionalkollektiv.de/cgi-bin/mailman/listinfo eingetragen.

Du kannst Dich jederzeit unter http://lists.regionalkollektiv.de/cgi-bin/mailman/listinfo von diesen Verteilern abmelden – Deine E-Mail-Adresse und Dein Name werden dann aus dieser Liste komplett gelöscht. Bitte beachte, dass Du Dich von jedem Newsletter einzeln abmelden musst – sie sind nicht verknüpft.

Wenn Du die Website unter lists.regionalkollektiv.de verwendest, um Newsletter zu bestellen oder abzubestellen, werden die gleichen Daten übertragen und gespeichert, wie wir oben für die anderen Websites erklärt haben.

3. Chat-System “gemuese.jetzt”

Geltungsbereich: XMPP-/Jabber-Chat-System gemuese.jetzt, *.gemuese.jetzt

Übersicht der gespeicherten Daten

  • Profilangaben und Avatar
  • Zum Account hinzugefügte Kontakte und MUCs
  • Nachrichtenverlauf (4 Wochen lang. Optional: Nachrichtenprotokollierung abschalten)
  • Hochgeladene Dateien (4 Wochen lang)
  • Zeitpunkt des letzten Logins (um inaktive Benutzer zu erkennen)
  • IP-Adressen bei fehlerhaften Login-Versuchen

Details

  • Zur Registrierung ist keine Eingabe von persönlichen Daten wie z.B. Name, Adresse oder E-Mail-Adresse notwendig. Da der Dienst nur Mitgliedern und Freunden der Regionalkollektiv eG offen steht (Details siehe Nutzungsbedingungen), behalten uns vor, zu überprüfen, wem ein Benutzerkonto gehört.
  • Falls Du Angeben zu Deinem Profil einträgst oder einen Avater setzt, dann wird dieser unverschlüsselt auf dem Server gespeichert.
  • Zum Account hinzugefügte Kontakte und MUCs werden unverschlüsselt auf dem Server gespeichert.
  • Nachrichten werden 4 Wochen lang auf dem Server zwischengespeichert und dann gelöscht. Für Einzelunterhaltungen kannst Du das den Einstellungen deiner Chat-Software ausschalten. Das Zwischenspeichern ist nötig, um Nachrichten über mehrere Geräte hinweg synchron zu halten, und damit Teilnehmer.innen Nachrichten austauschen zu können, wenn nicht beide gleichzeitig online sind (z.B. wegen einem Funkloch). Diese Funktion heißt “MAM” (Message Archive Management) und ist sowohl für Einzelunterhaltungen als auch MUCs (Multi User Chats, Chatrooms) standardmäßig aktiviert. Damit wollen wir vor allem unerfahrenen XMPP-Nutzern ein ähnliches Nutzungserlebnis bieten, wie es bei kommerziellen Messengern der Fall ist. Da die Nachrichten bei uns gespeichert werden, raten wir Dir dringend, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (“OMEMO”) einzuschalten, um Deine Nachrichten auch bei einem Einbruch in unsere Serversysteme oder bei herausgabe an Strafverfolgungsbehörden (siehe unten) sicher zu halten.
  • Per “http_upload” hochgeladene Daten (z.B. Bilder) werden ebenfalls 4 Wochen lang auf dem Server gespeichert und dann gelöscht. Diese Daten werden jedoch nicht verschlüsselt. Daher eignet sich das Chat-System nicht zum Austausch von vertraulichen Dokumenten, Bildern, etc.
  • IP-Adressen von Nutzern werden standardmäßig nicht protokolliert. Ausnahme: Bei fehlerhaften Login-Versuchen wird die IP-Adresse protokolliert, um Angriffe auf Accounts abzuwehren.
  • Sollte wir aufgrund eines geltenden Gesetzes zur Kooperation mit Strafverfolgungsbehörden verpflichtet sein, werden Daten gemäß der geltenden Gesetze herausgegeben.

4. Deine Rechte

Als Nutzer unseres Internet-Angebots hast Du nach der DSGVO verschiedene Rechte:

  1. Recht auf Auskunft
    Du kannst Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über Deine von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Deinem Auskunftsantrag sollten Du Dein Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.
  2. Recht auf Berichtigung
    Sollten die Dich betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, kannst Du nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Dein Daten unvollständig sein, kannst Du eine Vervollständigung verlangen.
  3. Recht auf Löschung
    Du kannst unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Deiner personenbezogenen Daten verlangen. Dein Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Dich betreffenden Daten von uns auf Grund gesetzlicher Vorgaben noch benötigt werden.
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    Du hast im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Dich betreffenden Daten zu verlangen.
  5. Recht auf Widerspruch
    Du hast nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Dich betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z. B. wenn uns eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet oder wenn wir diese Daten zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses benötigen.
  6. Recht auf Beschwerde
    Wenn Du der Auffassung bist, dass wir bei der Verarbeitung Deiner Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, kannst Du Dich mit einer Beschwerde an das Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) wenden, das Deine Beschwerde prüfen wird.