Unser Acker

Unser Acker

 

Wo kommt unser Gemüse her?

Seit April 2020 Arbeiten wir eng mit dem Bioland-Gärtner Daniel Eibl zusammen. Dieser bewirtschaftet einen Großteil seiner Flächen hauptsächlich mit und für die Regionalkollektiv eG.  Hier finden auch die regelmäßigen Mitmachtage statt, bei denen freiwillige Mitglieder und Interessierte unsere Gärtner Daniel und Severin tatkräftig unterstützten.

Ab Frühjahr 2022 werden wir auf neuen Flächen im Landshuter Westen unsere eigene Gärtnerei aufbauen. Derzeit befinden wir uns hier in einem spannenden und intensiven Planungs- und Entwicklungsprozess. Hier folgen laufend weitere Infos – um keine Infos mehr zu verpassen, abonniert am besten unseren Newsletter

Aktionstage am Acker

Ein Ziel der Regionalkollektiv eG ist es, interessierten näher zu bringen, wie gesundes, ökologisches Gemüse angebaut wird. Wer ausprobieren will, wieviel Spaß, aber auch wie anstrengend es ist, ein, zwei Stunden Setzlinge zu stecken oder Unkraut zu jäten, ist deshalb herzlich willkommen. Die Supermarktpreise für Karotten, Salat & Co. werden Euch danach empörend billig vorkommen. Die Mitmachtage finden in der Regel von April – Oktober wöchentlich statt. 

 

Anfahrtsbeschreibung

Der Hof von Daniel Eibl ist von Landshut aus sehr gut sowohl mit dem Rad (1 Std.) als auch mit Zug und Rad (4,5 km, 20 min) erreichbar. Natürlich auch mit dem Auto (17 km, 20 min).

Der Zug von HBF Landshut geht jeweils um 37 Minuten nach Ganz und die Fahrt dauert knapp 10 Minuten bis BHF Geisenhausen. Es kostet einfach 4,50 Euro, von Landshut Süd aus 3,20 Euro und das Rad kann man kostenlos mitnehmen.

.