Lust auf Waldgarten

Lust auf Waldgarten

Es war unser erster richtiger „Regionalkollektiv-Ausflug“, unsere Reise zum Mienbacher Waldgarten. Jana, Evi, Hartmut, Florian und Moritz von der Perma-AG haben sich letzten Sonntag in den Zug und dann aufs Rad gesetzt und dort eine Führung mitgemacht. Unser Ziel war: Inspiration und Anleitung für unser Permaprojekt in Oberkirchberg, beim alten Acker.

Es ist ein kleines Stückchen vom Paradies, der Waldgarten in Mienbach. Bewirtschaftet wird er nach den Prinzipien der Permakultur, das bedeutet nachhaltige Landwirtschaft, wirtschaften mit der Natur, nicht wie im konventionellen Anbau, gegen die Natur. Im Vordergrund steht Artenvielfalt und Symbiose. Ein Waldgarten ist nicht nur ein Wald, nicht nur eine Streuobstwiese, nein, ein Waldgarten bietet Essen, Schutz, Rückzug, Erholung und ein Auskommen. Jedes Fleckchen wird genutzt und hat seinen Sinn  in optimaler Zusammenarbeit von Pflanzen und Nutztieren. Ein Waldgarten spendet alles dem man sich alles holen kann, was der Mensch zu einem ursprünglichen, gesunden, natürlichen Leben braucht. Nich mehr und nicht weniger.

Einen Besuch in diesem wild-wunderbaren Waldgartenparadies möchten wir jedem ans Herz legen und wir sind mit viel Lust auf Waldgarten und großen Plänen zurückgekehrt.

Hier noch mehr Perma-Impressionen auf der offiziellen Website vom Mienbacher Waldgaraten.