Mangold-Bulgur-Pfanne

Reicht für 2 Portionen – Dauer: 35 min – Schwierigkeit: •••••

Zutaten

  • 1 Tasse Bulgur, mittelfein
  • Olivenöl
  • 1,5 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark/Salca
  • 1 TL Knoblauchsalz
  • Pfeffer
  • 1 kl. Chillie-Schote
  • 1 Bd. Mangold
  • 1 Zwiebel
  • 3 Koblauchzehen
  • kl. Handvoll Cashewkerne
  • kl. Handvoll Rosinen
  • echte oder vegane Parmesan-Späne

So geht’s

Bulgur

  • Zwiebel schälen und würfeln
  • Zwiebeln und Chillie mit gut viel Öl andünsten (Tipp aus der südlichen Küche:viel Öl schmeckt machts feiner!)
  • Bulgur dazugeben und kurz mitbraten
  • Mit Gemüsebrühe aufgießen
  • Tomatenmark einrühren
  • Köcheln lassen bis der Bulgur weich ist (gute 5 Minuten, einfach probieren.)

Mangold

  • Mangoldstengel separat, längs in Streifen schneiden, dann in kleine Stücke
  • Zwiebel und Knoblauch würfeln
  • Mangoldgrün in feine Streifen schneiden
  • Stengel, Knoblauch und Zwiebel in Öl anbraten, bis die Stengel bissfest sind
  • Mangoldstreifen einrühren, Deckel auflegen und auf kleiner Hitze zusammenfallen lassen
  • Rosinen und Cashew-Kerne untermischen
  • Bulgur nach Belieben untermischen – je nachdem wie “gemüsig” Du das Gericht magst
  • Salzen, Pfeffern, Parmesan drüberstreuen